Jahresrückblick der Veranstaltung 2009

27. Januar 2011 vom CASA REHA Seniorenpflegeheim Am Schlüsselgarnweg
Schlagworte: , , , ,

Jahresrückblick 2009

Unser zweites Jahr haben wir mit vielen größeren und kleineren Höhepunkten gemeistert und wir betreuen mittlerweile über 90 Bewohner und sind stolz, dass schon sehr viele hier von ihrem Zuhause sprechen können.

Ganz besonders freut uns, dass ehrenamtliche Helfer und Helferinnen mittlerweile zum festen Bestandteil unserer Hausgemeinschaft gehören: Frau Brantner malt mit unseren Bewohnern und die Bilder können sich sehen lassen. Frau Blankenbach, Frau Seitz und Frau Nautscher kommen regelmäßig mit ihren Hunden ins Haus, Frau Rentschler und Frau Beck helfen bei der zwei Mal in der Woche stattfindenden Sturzprävention und sind auch sonst willkommene Besucherinnen bei einigen Bewohnern. Bei unseren Festen haben wiederum Frau Rentschler und Frau Tost kräftig mitgeholfen, damit alles rund läuft. Bei unserer 14-tägigen Quizrunde ist Herr Wiedmann meist mit dabei.

Herr Müller hat in stundenlanger Arbeit und mit viel Mühe und Sorgfalt unsere Liedermappen überarbeitet. An dieser Stelle herzlichen Dank auch an Herrn Milos, der mit Herrn Müller gemeinsam alle Lieder durchgeprobt und überarbeitet hat. Beide gehören mittlerweile zum festen Bestandteil unserer Geburtstagstafeln, die sie stets schwungvoll musikalisch begleiten.

Unser Angehörigenstammtisch findet zunehmende Beliebtheit. Er fand einmal im Quartal statt. Dabei nahmen einige die Gelegenheit wahr sich gegenseitig auszutauschen und mit Frau Eller ins Gespräch zu kommen.

Seit Sommer konnten wir unser Betreuungsangebot erweitern. Frau Kulla und Frau Welz kümmern sich um die Bewohner, denen von der Krankenkasse ein erhöhter Betreuungsbedarf bewilligt wurde.

Die Küche bietet seit diesem Jahr einmal im Monat einen Schlemmertag an, um so zu bestimmten Themen sich präsentieren zu können.
Neben Festen und Feiern hatten wir auch zwei Modeschauen und einen Schuhverkauf und mit unserer einmal im Monat stattfindenden Konzertreihe haben wir eine musikalische Vielfalt erreicht, die auch im kommenden Jahr zum festen Bestandteil werden soll.

Bei unseren beiden Ausflügen war Petrus uns sehr gut gesinnt. Wir besuchten die Bienen bei Bodo Peter im Mai und waren mit dem „Barbarossa“ auf dem Neckar unterwegs.

Der Kontakt zum Kindergarten „Stauferle“ wurde auch in diesem Jahr weiter gepflegt. Gemeinsames Singen und Backen erfreute Jung und Alt und wird auch im kommenden Jahr weiter stattfinden.

Zwei Mal, im März und im November, erlebten wir unser Trauercafé als eine gut angenommene Unterstützung unserer Hinterbliebenen Angehörigen. Es freut uns ganz besonders, dass unser Angebot auf fruchtbaren Boden gefallen ist.

Alles in Allem blicken wir auf ein ereignisreiches und bewegtes Jahr zurück, in welchem wir uns mit unserem Stil und Ihrem freudigen Dabeisein in unserer Stadt sehen lassen können. Machen wir weiter so!

Vera-Maria Becker – Ergotherapie